Inf2School 2013 – Informatik und Informationstechnik in der Schule

Am 28. Februar und 1. März fand neuerlich die Inf2School an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt statt. Rund 70 LehrerInnen aus ganz Österreich nahmen an der Fortbildungsveranstaltung im Bereich Informatik und Informationstechnik teil. Nach der Eröffnung diskutierte Dr. Gerald Futschek – Dozent an der TU Wien und ehemaliger Präsident der Österreichischen Computergesellschaft (OCG) – über „Aktives und Kreatives Informatik-Lernen“. Nach einer kurzen Einführung in das Tagesgeschehen fand bereits ein weiteres Highlight der Veranstaltung statt: die OCG Impulse.

Aufgrund der gelungenen Kooperation im letzten Jahr, wurden auch heuer die OCG Impulse im Rahmen der Inf2School abgehalten. Die OCG Impulse versprachen ein abwechslungsreiches Programm an verschiedenen Vorträgen zum Thema „Unterricht von morgen mit Lehrmaterialien von gestern? Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien“ von Dr. Martin Ebner (TU Graz) und „New Work – der Arbeitsplatz der Zukunft. Wie mobile Arbeitsgeräte den Arbeitsplatz verändern“ von DI Martin Lesjak und DI Oliver Kupfner.

Nach den spannenden Vorträgen widmeten sich die TeilnehmerInnen ihren verschiedensten Workshops aus den unterschiedlichsten Bereichen. Mit dabei waren Workshops zum Thema Scratch, Small Basic, Arduino, Spiele-Programmierung, digitale Klassenzimmer oder App-Entwicklung in der Schule. Die Lehrer und Lehrerinnen zeigten reges Interesse an den angebotenen Workshops und konnten auch für die Zukunft wichtige Kontakte knüpfen.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei den TeilnehmerInnen an der Inf2School und der OCG für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Bericht der OCG ––>

Share
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 4. März 2013 12:07
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Schulen, Veranstaltung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben