Beitrags-Archiv für die Kategory 'DA_AINF'

Softwarepraktikum WS 12/13: Protecting the Android Intent Processing

Freitag, 21. September 2012 8:34

Kurzbeschreibung:

Android-Apps kommunizieren über sogenannte Intents, welche aufgrund der Offenheit der Android-Plattform leicht durch andere Apps (bzw. Intent-Handler) manipuliert werden können. Intents können beispielsweise gelöscht, modifiziert und auch neu erzeugt werden. Ziel des Projekts, das als Bakkalaureats- oder Diplomarbeit bearbeitet werden kann, ist die Weiterentwicklung und prototypische Implementierung von Schutzmechanismen für das Intent-Processing.

Umzusetzende Aufgaben

  • Aufzeichnen von allen oder zu einem bestimmten Prozess gehörenden Intents.
  • Nutzung der Aufzeichnungen zur Analyse von (bösartigen) Apps.
  • Absichern des Intent-Processing-Pfades

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Android-Programmierkenntnisse
  • Sicherheitstechnische Kreativität
  • Kenntnisse der Systemsicherheit

TeilnehmerInnen: 2 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

Softwarepraktikum WS 12/13: Erweiterung von CrypTool2

Freitag, 21. September 2012 8:32

Kurzbeschreibung:

Cryptool2 und JCryptool (www.cryptool.org) sind die Nachfolger des weit verbreiteten eLearning-Programms CrypTool mit dem kryptographische Algorithmen und Protokolle visualisiert und analysiert werden können. Im Gegensatz zu Cryptool können bei CrypTool2 ganze Abläufe mittels einer graphischen Benutzeroberfläche nachgebildet werden.

Ziel des Projekts, das als Bakkalaureats- oder Diplomarbeit bearbeitet werden kann, ist die Erweiterung von CrypTool2 (bzw. JCryptool) um neue Funktionen. Sinnvoll wären beispielsweise

  • Zähler (automatisches, getriggertes bzw. manuelles Inkrementieren),
  • Tools für Analyse und Vergleich von Strings (Teilstrings, Header, Trailer),
  • Sende- und Empfangsfunktionen, oder
  • Spezielle Tools (wie Passwortchecker).

Der Kreativität sind praktisch keine Grenzen gesetzt und eigene Ideen sind willkommen!

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Programmierkenntnisse (C#)
  • Sicherheitstechnische Kreativität
  • Kenntnisse der Systemsicherheit

TeilnehmerInnen: 2-4 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

Softwarepraktikum WS 12/13: Passwort-Generator für Android

Freitag, 21. September 2012 8:26

Kurzbeschreibung:

Es ist ein Passwortgenerator für Android zu entwickeln, der ausgehend von einem Master-Passwort und anderen Parametern (wie z.B. URL oder Programm- oder Dienst-Name) ein sicheres Passwort erzeugt. Das Passwort p kann dabei beispielsweise folgendermaßen berechnet werden:

p = f(URL, H(Masterkey), Alphabet, Länge) …

Das Alphabet setzt sich aus den Zeichen „[a..z] [A..Z] [0..9] @#%&*/-+()?!“:;,$~=<>{}[]|§“ zusammen und wird in rein nummerisch (= PIN), alphanummerisch (AN), groß/klein/gemischt, AN + einfache Sonderzeichen, AN + „alle“ Sonderzeichen unterteilt, womit sich 10 bis 90 Möglichkeiten pro Zeichen (3,32 bis 6,49 Bit pro Zeichen) ergeben. Einfach zu verwechselnde Zeichen wie l, I und 1 oder O und 0 sollen auf Wunsch speziell behandelt werden.

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Programmierkenntnisse (Java)
  • Grundkenntnisse Android-Programmierung von Vorteil
  • Grundkenntnisse Systemsicherheit und Kryptographie
  • Sicherheitstechnische Kreativität

TeilnehmerInnen: 2 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

Softwarepraktikum WS 12/13: CC-Personalisierungssystem

Freitag, 21. September 2012 8:25

Kurzbeschreibung:

Weiterentwicklung des bestehenden Programms zur optischen Personalisierung von Chipkarten. Ziel ist es ein System zu erstellen, mit dem unter Win7 Chipkarten für Messen, Konferenz und PR-Veranstaltungen bedruck werden können.

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Programmierkenntnisse (Java)
  • Grundkenntnisse im Umfeld der Virtualisierung (Druckertreiber nur für WinXP verfügbar)
  • Kreativität

TeilnehmerInnen: 2 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

Softwarepraktikum WS 12/13: Erweiterung bzw. Neuentwicklung von go2algo

Freitag, 21. September 2012 8:23

Kurzbeschreibung:

In der Forschungsgruppe Systemsicherheit wurde im Rahmen des Software-Praktikums das Programm „go2algo“, ein Simulations- und Visualisierungstool für Algorithmen und Datenstrukturen, entwickelt (download über http://syssec.at/teaching/go2algo). Dieses Tool wird seit dem Sommersemester 2005 erfolgreich in der Vorlesung und den Übungen zu „Algorithmen und Datenstrukturen“ eingesetzt.

Variante 1: Ziel des SW-Praktikums ist es, go2algo zu erweitern. Beispiele für neue Funktionen sind

  • Balancierte Wurzelbäume (AVL-Bäume)
  • String-Matching
  • Zusätzliche Algorithmen auf Graphen
  • Datenkompression
  • Weitere Such- und Sortieralgorithmen
  • Skiplisten
  • Fehlererkennende und Fehlerkorrigierende Codes
  • Binomial-Heaps
  • Plattformunabhängigkeit bzw. Portierung auf weitere Betriebssysteme (wie Linux und MacOS)

Zudem sollen eine Kurzanleitung, zusätzliche Beispiele und Übungsaufgaben und eine Website für go2algo erstellt und kleinere Bugs behoben werden.

Variante 2: Nachdem das Projekt mittlerweile von 4 Gruppen sehr erfolgreich weitergeführt und erweitert wurde, ist der Zeitpunkt für ein Re-Engineering gekommen. Basierend auf den bisher gesammelten Erfahrungen bzgl. Visualisierung und Usability soll go2algo in diesem Projekt von Grund auf neu konzipiert und teilweise implementiert werden.

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Bereitschaft, sich in ein bestehendes Projekt einzuarbeiten
  • Programmierkenntnisse (Java)
  • Kreativität (Visualisieren von Abläufen)

TeilnehmerInnen: 2-4 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

Softwarepraktikum WS 12/13: Macros für PPTX

Freitag, 21. September 2012 8:17

Kurzbeschreibung

Über den Umweg „*.pptx → *.zip → entzippen → Macros in ppt/slides/slide?.xml ersetzen → zippen → umbenennen“ sollen Macros für PowerPoint 2010 zur Verfügung gestellt werden. Denkbar sind beispielsweise folgende Anwendungsszenarien:

  • Nachträgliches Einfärben von Texten/Folien
  • Ersetzen von Platzhaltern für <Name>,<Semester>,…
  • Seite <Nr> von <GESAMT>

Aufgaben

  • Quick Prototyping mittels Shell-Skripts
  • Definition weiterer Macros
  • GUI (inkl. Benutzerhandbuch und Beispiele)

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Programmierkenntnisse (Java)
  • Kreativität

TeilnehmerInnen: 2 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

Praxissemester – ISMS

Mittwoch, 5. September 2012 15:28

Kurzfristig ist ein Platz für ein Praxisisemester im Umfeld eines Information Security Management Systems zu besetzen. Bei Interesse eMail an Peter.Schartner@aau.at.

Share

Thema: DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum | Kommentare (0) | Autor:

Präsentations-Award in Tiflis

Mittwoch, 23. Mai 2012 15:03

Zertifikate

Die beiden Informatik-Studenten Markus Lang und Werner Gratzer durften den Inhalt ihrer Masterarbeiten Anfang Mai bei der International Students‘ Scientific Conference in Tiflis (Georgien) präsentieren. Sie wirken im Projekt HBMS am Institut für Angewandte Informatik, Forschungsgruppe Application Engineering mit. Dieses Projekt zielt darauf ab, die autonome Handlungsfähigkeit von Menschen mit Gedächtnisschwächen  zu verlängern. Markus Lang und Werner Gratzer haben dabei einen Prototypen des geplanten Systems entwickelt. Im Rahmen der Konferenz wurde Markus Lang von der internationalen Kommission für sein Paper und seine Präsentation als einer der drei besten Vortragenden ausgezeichnet. „Nach der höchst erfolgreichen Präsentation der ersten Forschungsergebnisse bei der Langen Nacht der Forschung ist diese internationale Anerkennung der Leistung unserer Studierenden ein gutes Zeichen für die Qualität des Informatikstudiums an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt!“ freuen sich die Betreuer O.Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich C. Mayr und DI Andreas Grießer.

Auf der Konferenz stellte Markus Lang vor, wie man konkrete Verhaltensschritte einer Person in einem kognitiven Modell ontologiebasiert abbilden kann; Werner Gratzer demonstrierte, wie man diese Informationen bei Bedarf wieder abrufen kann. Die Konferenz zeigte einmal mehr, dass auch außerhalb der EU großes Interesse an Themen wie etwa die Unterstützung des demografischen Wandels durch ICT und Ambient Assisting Living besteht.

Share

Thema: AINF, DA_AE, DA_AINF, Diplomarbeit, Forschung, Institut, Konferenzbesuch, Preis/Auszeichnung, Studierendenpublikation | Kommentare (0) | Autor:

SWP: Eigene (sicherheitsrelevante) Idee?

Dienstag, 28. Februar 2012 14:37

Projektvorschläge für das Softwarepraktikum:

Erfahrungsgemäß werden Projekte, welche von den Studierenden selbst vorgeschlagen wurden mit mehr Begeisterung und Elan durchgeführt und führen zudem meist zu besseren und nachhaltigeren Ergebnissen.

Daher werden eigene Vorschläge und Ideen nach vorangehender Diskussion gerne aufgenommen.

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Beschreibung der Idee auf genau einer Seite (inkl. einer Abbildung)
  • Überzeugen des Betreuers im persönlichen Gespräch

TeilnehmerInnen: 2 Studierende Informatik oder Informationsmanagement (SWP+Bakk)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor:

SWP: Protecting the Android Intent Processing

Dienstag, 28. Februar 2012 14:32

Android-Apps kommunizieren über sogenannte Intents, welche aufgrund der Offenheit der Android-Plattform leicht durch andere Apps (bzw. Intent-Handler) manipuliert werden können. Intents können beispielsweise gelöscht, modifiziert und auch neu erzeugt werden.

Ziel des Projekts, das als Bakkalaureats- oder Diplomarbeit bearbeitet werden kann, ist die Weiterentwicklung und prototypische Implementierung von Schutzmechanismen für das Intent-Processing.

Betreuer: Peter Schartner (E.1.52, peter@syssec.at, DW 3718)

Voraussetzungen:

  • Android-Programmierkenntnisse (C#)
  • Sicherheitstechnische Kreativität
  • Kenntnisse der Systemsicherheit

TeilnehmerInnen: 2 Studierende Informatik (SWP+Bakk) oder 1 Studierende(r) Informatik (DA/MA)

Share

Thema: AINF, DA_AINF, DA_SS, Diplomarbeit, Institut, PR_AINF, PR_System Security, Praktikum, Studierendenprojekt | Kommentare (0) | Autor: