Beitrags-Archiv für die Kategory 'DA_ISYS'

Stellenausschreibung Web-Developer (Praxissemester oder Diplomarbeit möglich)

Donnerstag, 11. Mai 2017 14:22

Gerne möchten wir auf die folgende Ausschreibung hinweisen:

Open Position - Web Developer

Wir suchen DICH!

PDF-Version

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 

Share

Thema: DA_ISYS, Diplomarbeit, Institut, ISYS, Jobs, PR_Information Systems, PR_ISYS, Praktikum | Kommentare (0) | Autor:

Diplomarbeitsthema: Data Provenance und Quality (Biobanken)

Donnerstag, 30. März 2017 15:41

Biobanken lagern Biomaterialien (von Lebewesen entnommene Proben) und stellen diese der Forschung zur Verfügung. Die Verwendbarkeit des Materials für eine bestimmte Studie und den damit verbundenen Untersuchungen wird nicht nur durch die Art des Materials und Taug­lichkeit des Spenders bestimmt, sondern auch durch die Qualität der Probe. Diese Qualität wird stark durch die handelnden Personen und Prozeduren während Gewinnung, Verarbeitung, Transport und Lagerung der Probe beeinflusst. Beispielsweise sind bestimmte labortechnische Methoden nicht mehr anwendbar wenn eine Probe nach der Entnahme nicht innerhalb einer Stunde eingefroren wurde.

Ziel der Arbeit ist es, Forscher dabei zu unterstützen die richtigen Proben innerhalb einer Biobank zu finden, indem sie neben der Material- und Spenderbeschreibung zusätzlich die benötigte Qualität angeben können.

Ausgangssituation/Szenario:

  • Entnahme, Verarbeitung, Transport, Vorbereitung und Lagerung von Proben ist ein definierter Prozess (der Prozess wird von uns vorgegeben, bzw. aus bestehenden Standards abgeleitet)
  • während dieses Prozesses werden Daten erhoben und gespeichert (~Provenance Informationen, Log, …)
  • aus diesen Daten können qualitative Aussagen abgeleitet werden (z.B. eingefroren innerhalb einer gewissen Toleranzspanne, von einem Experten)
  • dies ermöglicht die Suche nach Proben unter Berücksichtigung von definierten Qualitätskriterien

Erwartete Ergebnisse:

  • Entwurf eines Provenance-Modells für den Anwendungsfall (welche Informationen werden zu welchem Prozess-Schritt benötigt/er­zeugt/ge­speichert)
  • Entwurf eines Qualitäts-Modells, zur Beschreibung der Qualität der verfügbaren Informationen
  • Abbildung des Modells in einer Datenbank; Erzeugung von Testdaten
  • Prototyp: Implementierung einer Suchoberfläche mit Filtern; Such­anfrage inkl. Qualitätskriterien erzeugt entsprechende Query, welche passende Proben liefert)

Kontakt: Prof. Johann Eder, Dr. Horst Pichler

Share

Thema: DA_Information Systems, DA_ISYS, Diplomarbeit | Kommentare (0) | Autor:

Diplomarbeitsthema: XML-based Disclosure and Access Filters (Biobanken)

Donnerstag, 30. März 2017 15:41

Biobanken sammeln und speichern persönliche und sehr sensitive Daten über ihre Spender. Wir wollen die Spender dabei unterstützen ihre  Gesundheitsdaten in der Form von ELGA-Dokumenten (HL7-CDA, XML-basiert) an eine Biobank zu spenden. Dabei müssen viele rechtliche und ethische Regeln eingehalten werden. Zuallererst muss der Spender eine Einverständniserklärung (=Informed Consent) unterzeichnen, in der deklariert wird welche Daten er für welchen Zweck spenden will. Außerdem muss später sichergestellt werden, dass nur berechtigte Personen Zugriff auf die Daten (bzw. einen Teil der Daten) bekommen.

Ziel der Arbeit ist es eine Architektur zu schaffen, welche einerseits den Spender beim Freigeben und Spenden der XML-Dokumente und anderer­seits den Forscher bei der Suche nach Proben und Daten von Spendern mit gewissen Eigenschaften unterstützen soll.

Erwartete Ergebnisse:

  • Spezifikation von XML-basierten Zugriffs- bzw. Disclosure Filtern für HL7-CDA Dokumente
  • Upload und Filterung von HL7-CDA XML-Dokumenten in ein Repository
  • Personalisierte Suche nach Inhalten in gefilterten Dokumenten im Repository
  • Prototyp für eine Architektur, welche diese Punkte vereint

Kontakt: Prof. Johann Eder, Dr. Horst Pichler

Share

Thema: DA_Information Systems, DA_ISYS, Diplomarbeit | Kommentare (0) | Autor:

Diplomarbeitsthema: Advanced Temporal Workflow Patterns

Donnerstag, 30. März 2017 15:41

Unsere Temporal Workflows unterstützen derzeit nur folgende Kontroll­strukturen: Sequenzen, XOR, und AND.  Ziel der Arbeit ist die Evaluierung und wenn möglich Integration von weiteren Control Flow Patterns in diese temporalen Workflows.

Erwartete Ergebnisse:

  • Evaluierung der Anwendbarkeit von Advanced Patterns (ausgenommen: Multi-Instance Patterns, Loops)
  • Untersuchung der Auswirkung auf die (Dynamic) Controllability und Erweiterung der Definitionen
  • Erweiterung des formalen Apparats/der Algorithmen (zur Berechnung des Timed Graphs)
  • Implementierung (Erweiterung des bestehenden Frameworks)

Kontakt: Prof. Johann Eder

Share

Thema: DA_Information Systems, DA_ISYS, Diplomarbeit | Kommentare (0) | Autor:

Diplomarbeitsthema: Temporal Workflows mit Start/End Events, non-contingent Activities und upper-bound constraints

Donnerstag, 30. März 2017 15:41

Unsere Temporal Workflows betrachten derzeit nur die End-Events von Workflow Aktivitäten, so können z.B. Time Constraints nur zwischen den End-Events von Aktivitäten deklariert werden. Außerdem werden bisher nur „contingent Activities“ betrachtet. Ziel der Arbeit ist die Erweiterung des formalen Apparats auf „non-contingent“ Activities und auf Start- und End-Events.

Erwartete Ergebnisse:

  • Erweiterung des formalen Apparats/der Algorithmen (zur Berechnung des Timed Graphs)
  • Implementierung (Erweiterung des bestehenden Frameworks)

Kontakt: Prof. Johann Eder

Share

Thema: DA_Information Systems, DA_ISYS, Diplomarbeit | Kommentare (0) | Autor:

Diplomarbeitsthema: Temporal Control Structures

Donnerstag, 30. März 2017 15:40

Temporal control structures berücksichtigen zeitliche Bedingungen zur Entscheidung über den Kontrollfluss (XOR, LOOP). Ein Konzept für die Integration von temporal control structures wurde bereits erarbeitet und in einem Draft-Paper beschrieben. Aufgabe dieser Master Arbeit ist es, die Zeitberechnung für die temporalen Kontrollstrukturen ausgehend vom im Paper von Pichler, Eder, Ciglic beschriebenen Verfahren proto­typisch zu implementieren und den Ansatz empirisch zu validieren.

Erwartete Ergebnisse:

  • Implementierung (Erweiterung des bestehenden Frameworks)
  • Empirische Validierung

Kontakt: Prof. Johann Eder, Dr. Horst Pichler

Share

Thema: DA_Information Systems, DA_ISYS, Diplomarbeit | Kommentare (0) | Autor:

Eine offene Stelle für studentische MitarbeiterIn in der Forschungsgruppe Software Engineering

Montag, 30. Januar 2017 11:50

Am Institut für Informatik-Systeme (Forschungsgruppe Software Engineering) ist zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/n studentische/n MitarbeiterIn im Beschäftigungsausmaß von 10 h pro Woche frei und das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt ca. 480,- Euro brutto.  Die Stelle ist auf 1 Semester befristet und kann bei guter Leistung um weitere Semester verlängert werden.

Der Aufgabenbereich umfasst die Durchführung von Programmierarbeiten zur Unterstützung unserer Forschung in den folgenden Bereichen (BetreuerIn der Arbeit in Klammern):

  • Analyse der Auswirkungen von Änderungen im Source Code auf das Verhalten von Software Systemen (Thomas Grassauer, Martin Pinzger)
  • Visualisierung von Source Code und Änderungen im Source Code (Thomas Grassauer, Martin Pinzger)

WICHTIG:
Die Stelle bietet eine hervorragende Möglichkeit zur Durchführung eines Software Praktikums, eines Projektsemesters und besonders einer Diplomarbeit in unserer Forschungsgruppe. Für weitere Informationen zu den verschiedenen Aufgabenbereichen kontaktieren Sie bitte die angeführten Betreuer der Arbeit.

Voraussetzungen für eine Einstellung sind:

  • sehr gute Programmierkenntnisse bevorzugt in Java oder JavaScript oder Python
  • erfolgreich abgeschlossene Software Engineering 1 und 2 Vorlesungen und Praktika
  • Vorkenntnisse in einem der Aufgabenbereiche sind ein plus

Wir bieten Ihnen ein Arbeiten in einem international, renommierten Forschungsteam mit sehr guten Kontakten zu nationalen und internationalen IT-Unternehmen wie zum Beispiel Microsoft in Redmond oder Google in Zürich. Gerne bieten wir Ihnen auch einen Arbeitsplatz in unserem Praktikanten/Diplomandenbüro an.

Für die Bewerbung teilen Sie uns Ihr Interesse bitte via E-Mail bis spätestens 28. Februar 2017 mit. Gerne laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

Auf zu neuen Ufern!

Eine neue Chance!

Share

Thema: DA_ISYS, Diplomarbeit, Institut, ISYS, Jobs, PR_ISYS, PR_Software Engineering, Praktikum | Kommentare (0) | Autor:

Zwei offene Stellen für studentische MitarbeiterInnen in der Forschungsgruppe Software Engineering

Mittwoch, 14. September 2016 9:41

Am Institut für Informatik-Systeme (Forschungsgruppe Software Engineering) sind ab 1. Oktober 2016 zwei Stellen für studentische MitarbeiterInnen im Beschäftigungsausmaß von 10 h pro Woche frei. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt ca. 480,- Euro brutto. Die Stellen sind auf 1 Semester befristet und können bei guter Leistung um 1 Semester verlängert werden.

Der Aufgabenbereich umfasst die Durchführung von Programmierarbeiten zur Unterstützung unserer Forschung in den folgenden Bereichen (BetreuerIn der Arbeit in Klammern):

  • API Evolution und Testen von Android Apps (Stefanie Beyer)
  • Analyse von Maven Builds und Continuous Delivery Umgebungen (Christian Macho)
  • Analyse der Auswirkungen von Änderungen im Source Code auf das Verhalten von Software Systemen (Martin Pinzger)
  • Visualisierung von Source Code und Änderungen im Source Code (Martin Pinzger)

WICHTIG:
Beide Stellen bieten eine hervorragende Möglichkeit zur Durchführung von Software Praktika, Projektsemestern und besonders Diplomarbeiten in unserer Forschungsgruppe. Für weitere Informationen zu den verschiedenen Aufgabenbereichen kontaktieren Sie bitte den angeführten Betreuer der Arbeit.

Vorraussetzungen für eine Einstellung sind:

  • sehr gute Programmierkenntnisse bevorzugt in Java oder JavaScript oder Python
  • erfolgreich abgeschlossene Software Engineering 1 und 2 Vorlesungen und Praktika
  • Vorkenntnisse in einem der Aufgabenbereiche sind ein Plus

Wir bieten Ihnen ein Arbeiten in einem international, renommierten Forschungsteam mit sehr guten Kontakten zu nationalen und internationalen IT-Unternehmen wie zum Beispiel Microsoft in Redmond oder Google in Zürich. Gerne bieten wir Ihnen auch einen Arbeitsplatz in unserem Praktikanten/Diplomandenbüro an.

Für die Bewerbung teilen Sie uns Ihr Interesse bitte via E-Mail (Martin.Pinzger@aau.at) bis spätestens 30. September 2016 mit. Gerne laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

 

Share

Thema: DA_ISYS, Diplomarbeit, Institut, ISYS, Jobs, PR_ISYS, PR_Software Engineering, Praktikum | Kommentare (0) | Autor:

TEWI/Institute of Informatics Systems: Open Master‘s Thesis Projects in Collaboration with Lam Research

Mittwoch, 29. Oktober 2014 9:38

Lam Research is a leading supplier of wafer fabrication equipment and services to the global semiconductor industry. Lam Research develops innovative solutions that help our customers build smaller, faster, more powerful, and more power-efficient electronic devices.

In collaboration with the Software Engineering Research Group (SERG), at TEWI (Technical Sciences) of the University of Klagenfurt, Lam Research provides opportunities for a Master’s Thesis project in the area of software evolution, Web-based development and Single Page Applications on the following two research topics:

Thesis A) Framework for library comparison. The main objective is to analyze the functionality and architecture of a set of Java Script libraries (e.g. AngularJS, BreezeJS, BackboneJs, Bootstrap, Hot Towel, Knockout …) and to compare their features with respect to various design facets. Further objectives of the thesis are:

  • Setting up a comprehensive and fact proven framework for comparing the libraries, their interdependency, compatibility and supplementation.
  • Revealing the basic architecture of the libraries including their deviation from standard patterns (literature study).
  • Researching the background of each library. This includes the developer team, the development vision, its user base, and how active the community is investing in the library.

Other analysis dimension may include data binding paradigms, data validation approaches, controls, animation, programming styles, converter, and integration to verification and validation mechanism. All these features should be mapped to the comparison framework, together with their measures and measurements.

Thesis B) Recommender Framework. The main objective is to evaluate the applicability and interdependencies (negative and positive) of a set of analyzed libraries (related to Thesis A) when considering a set of given application scenarios and requirements. Further objectives of the thesis are:

  • Setting up a comprehensive and extensible decision/recommender framework including a reasoning and score system for the selection of application frameworks.
  • Creation of a user reference manual for selecting Java Script frameworks and applying them correctly based on a given set of requirements. The reference manual should be tested by applying the method on a development project for a simple web based application, selecting the optimal solution and thus, explaining the path from requirement to application transparently and traceable.

The Master’s Thesis projects will be realized at the office of Lam Research in Villach in Austria. It is expected to finish within 6 months from the date of starting the thesis. Lam offers a scholarship of 4000 EUR per thesis.

In case of any questions and for more information on the Master’s Thesis projects, please contact: Andreas Bollin (Andreas.Bollin@aau.at).
For more information on Lam Research, visit http://www.lamresearch.com or contact Robert Wassertheurer (Robert.Wassertheurer@lamresearch.com).

Share

Thema: DA_ISYS, DA_Software Engineering, Diplomarbeit | Kommentare (0) | Autor:

Open Master´s Thesis Projects in Collaboration with KS Engineers

Donnerstag, 14. August 2014 12:50

LogoKSEngineersKristl, Seibt & Co GmbH (KS Engineers) have been delivering solutions in the fields of automotive engineering, industrial automation and building facilities for the past 30 years.

In collaboration with the Software Engineering Research Group (SERG) from the University of Klagenfurt, KS Engineers provide opportunities to perform a Master’s Thesis project in the area of software evolution and quality analysis on the following research topics: […]

Share

Thema: DA_ISYS, DA_Software Engineering, Diplomarbeit, Institut, ISYS | Kommentare (0) | Autor: